Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Links
  The Bitch is back
  I'm real
  Meine Heimat


Webnews



http://myblog.de/zeit-fuer-mich

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
dekorative denkanstöße. thema: Sex... and the Pity

music _ power 95.3 - orlandos' new numba one for hip-hop [online radio]
mood _ viel zu fit fü 4:59 am

war ja seit hundert millionen jahren nicht mehr hier um ein update zu liefern, liegt an vielen multiplen und so, also nicht orgasmen, aber v.a. daran, dass ich im moment leider keine tägliche internet-zugangs-möglichkeit habe.

heute habe ich mich einmal gefragt, warum wir die dinge nicht alle so sehen können wir sarah jessica parker aka carrie bradshaw aus SATC. sie und ihre 3 aberwitzigen freundinnen, die jeden tag 3 mal (mindestens) in irgendwelchen chicen restaurants essen gehen, lamentieren und diskutieren, finden immer wieder themen, ob nun sex oder liebe oder auch mal sex, über die alle ihre eigene meinung haben. durch die 4 verschieden charaktäre werden die bidere, charlotte york, die promiskuitive, samantha jones, und carrie und miranda, die sind irgendwo in der mitte, facettenhaft dargestellt, sodass man sich irgendwie garantiert in einer oder mehreren wiederfinden kann.

diese freundinnen analysieren ständig jedwelche up-to-date-problematik, liefern permanent die perfekte vorlage für carries' artikel. sie jedoch zieht lediglich das aus der sache was sich für die frauen around the world am besten verkauft, die leicht gestrikte zielgruppe dieser show. frauen zwischen 15 und 45, männer, die gezwungen werden es anzuschaun. und schwule.

im prinzip geht es in jeder der ausgestrahlten 45 minuten um das selbe. es sind fragestellungen, die sich minimal von jenen aus den vorigen sendungen untersceiden, aber daran zu stören scheint man nicht.

ich weiss nicht ob ich der einzige bin der durchschaut, dass es von vorn bis hinten eine große lüge ist, jedes mal aufs neue, wenn die kolumne in der zeitung erscheint, rettet sie alle verzweifelten frauenzimmer in ihrer stadt, ihrem land. ja einfach ALLE frauen. mit lügen. alles ist auf schnelllebigkeit ausgerichtet und ist oberflächlich. ich schätze, dass circa 0,5% - 2,5% der zuschauer/innen (um nicht allzu hoch zu greifen) sich mit den charaktären in der sendung identifizieren können. die restlichen 97,5% - 99,5% haben in ihrem leben:

a) noch nie einen canary-diamond von ihrem freund als wiedergutmachung für einmal "ausserhalb muschilecken" geschenkt bekommen

b) nicht einmal EIN paar manoloh blahniks oder jimmy choos, das sich in ihrem besitz befindet/befand/jemals befinden wird

c) nichts auf der arbeit zu tun, trotzdem viel zu viel geld (und zeit) um selbiges für schwachsinn auszugeben.

d) all of the above

[drucken sie diese seite aus, bitte kreuzen sie die korrekte lösung an. sind sie so weit? dann fangen sie bitte JETZT an bitterlich zu weinen, weil SIE zu den 97,5 - 99,5% der frauen gehören von denen hier die rede ist]

aber warum haben solche art von sendungen einen dermaßen großen erfolg in der welt? klar, weil sich 100% der o. g. frauen in diese traumwelt reinwünschen, darüber phantasieren, dass jasmin IHRE charlotte wird, birgit wird IHRE miranda... und, naja, ob man selbst die bodenständige hauptactrice wird oder doch lieber in richtung sexy-samantha streben soll, das kann man sich ja vorerst offen halten.

aber viel interessanter finde ich doch: was würde SJP, also miss bradshaw, dazu sagen bzw. darüber schreiben?

why are all of us so obsessed with shows that reflect a life that is not even partially our own? and why is it, that there are women out in the world that can afford spending their day with nothing else but gossiping, eating out and some überexpensive shopping-sprees? is that what we all should dream of and aim after, or is it that nowadays' most feared and most dangerous nightmare of the modern woman herself, forgetting all real values, that tightly are attached to her human roots, as there is family, love and the comfort of friends?

is there not more in life to us than reaching for the inobtainable and totally NON-REALISTIC that media and press is showing uns on a daily basis? and if so, where is all this leading our society?

so, oder so ähnlich würde sie wohl urteilen. wie ironisch, da sie, um so verständlich zu sein für ihre mitleidenden genossinnen, sich nun selbst verurteilt, da sie all das ist, was sie versucht nicht zu sein. nämlich anders als alle anderen.

wer also, sof rage ich, auf dieser welt, sollte sich noch nach dem richten, was SATC propagiert? lasst uns gemeinsam zweifeln, denn mehr, als DAZU anzuregen, kann ich nicht tun.

denn was wir glauben und glauben wollen, das können wir alle nur für uns selbst entscheiden.

music _ hollywood, beyoncé, jay z
mood _ noch viel wacher

13.6.07 05:48


NEUER BLOG

ich war wieder da, lest direkt hierunter meinen neusten BLOG vom 13.6.07!

 dazu hab ich noch was... anschaun und assoziieren http://www.youtube.com/watch?v=0wayZtsSl5s&mode=related&search=

13.6.07 05:52





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung