Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Links
  The Bitch is back
  I'm real
  Meine Heimat


Webnews



http://myblog.de/zeit-fuer-mich

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
It feels like Monday

mood_tired

music_alicia keys, the unplugged album

 

meine damen und herren,

herzlich willkommen. bin recht müde von der arbeit, vom stress und der hektik der gesellschaft. rauche zu viel im moment. aber das sind ja wieder dinge die keinen interessieren.

mir ist vor einigen tagen aufgefallen wie gern ich wieder kind wäre - und habe mich darüber mit nem freund unterhalten. der hat mich darauf hingewiesen, dass man nicht 5 sein muss, nur um kind zu sein. und wo er recht hat, hat er recht.

wir müssen lernen auf dieser welt unserem gefühl nachzugeben. alles, unser ganzes leben ist durchgeplant. keine zeit, kein platz für spontanitäten, dummheiten, streiche oder ähnliches. deprimierend. irgendwie. vernachlässigen wir uns dadurch nicht selbst? unsere bedürfnisse im speziellen?

ich möchte die augen wieder mit denen einen kindes sehen. jeden tag auf entdeckungsreise gehen. denn diese, unsere welt steht niemals still und verändert sich von sekunde zu sekunde. wir müssen unser augenmerk schärfen, dingen beachtung schenken, die wir als nichtig betrachten, an den kleinen dingen gefallen finden, sie schätzen und lieben lernen.

wenn wir nicht unser leben genießen, solange wir noch die chance dazu haben, wann dann? denn irgendwann ist es zu spät. dann stehen wir da, alles zog wie ein film an uns vorbei. und wir erkennen den fehler nur zuschauer gewesen zu sein, jedoch nicht die protagonisten. andere haben die rollen gespielt, die unsere hätten sein können, haben einen platz eingenommen, der hätte der meinige, der deinige sein können.

das geht so immer weiter und ist eine folge des films vorbei, dann ist sie abgedreht, im kasten. die rolle ist voll. 24 stunden material gefüllt.

wenn wir uns den film dann anschaun müssen wir mit erschrecken feststellen, dass wir nicht darin vorkommen, weil wir uns nicht auf andere menschen eingelassen haben. egozentrisch und mit scheuklappen durch die nacht, durch den tag. durch die nacht.

die menschen gehen keine risiken mehr ein. geschäftliche vielleicht. private, emotionale oder lustige allerdings nicht. was man alles verpasst, das sieht ein jeder für sich selbst, wenn er die gabe hat zu erkennen, was er verpasst - und nicht nur die, zu sehen was er hat, was er besitzt. denn erinnerungen sind das beste was einem menschen passieren kann. egal wie man drauf ist, wo man im moment ist. warum, wer oder was. sie sind immer da, immer präsent.

und sind nicht erinnerungen -AN DIE KINDHEIT- schuld daran, dass ich hier sitze und schreibe. und jeden von euch dazu bringe nachzudenken. über ihre/seine eigene kindheit? und wer, im stillen, ganz allein, hat sich noch nie gewünscht, einfach mal wieder im gras herumzuwälzen, aus einem karton ein schloss zu bauen und mit hilfe von nichts, ausser phantasie, dinge zu sehen und zu erleben?

 

nutzt die zeit die ihr habt. werdet wieder kind.

und dann lacht in euch hinein und denkt nur: schön.

 

bis zum nächsten gedankenaustausch

10.3.07 16:15
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung